Session 2017/2018: 88 Johr KM - die Geister die ich rief...

"Kultureller" Ausflug

19.08.2017 - KM-Sommertour

Das Karnevalsmuseum in Köln-Ehrenfeld, am Maarweg, war unser Ziel. Los ging es letzten Samstag um 13:00 Uhr gestärkt mit Kölsch und Frikadelle von unserem Vereinslokal Brauhaus Manforter Hof. Vorgesehen war eine halbe Stunde Busfahrt. Jedoch es kam anders. Das Navi in unserem Reisebus bescherte uns eine fast einstündige unvorhergesehene Stadtrundfahrt rund um den Kölner Dom. Einige Male durch den Rheinufertunnel. Dreimal über den Rhein. Kalk, Deutz, Heumarkt, Neumarkt, Nord-Süd-Fahrt, Südstadt... Jetzt noch einen sich auskennenden Reiseführer und wir hätten fast nicht mehr an unser Ziel, das Karnevalsmuseum, gedacht.Dennoch, wir waren dann doch um 14:15 Uhr an unserem Ziel.

Auf mehr als 1400 m² konnten wir das 2005 eröffnete Museum erkunden. Die Geschichte und Entwicklung des Karnevals bis heute wurde uns nahegebracht. Die historische Ausstellung von der Antike über das Mittelalter, die Weimarer Republik und die Zeit des Nationalsozialismus war sehr interessant. Viele Zeichnungen, Aufschreibungen und Bilder machten das karnevalistische Leben in diesen Zeiten lebendig. Etliche Orden, Kostüme, traditionelle Uniformen, Wagennachbauten im verkleinerten Maßstab konnten von uns bestaunt werden.

Im zweiten Teil unseres Besuches öffneten sich für uns die Tore der Wagenbauhalle. Hier erlebten wir den Kölner Karnevalszug der letzten Session ein zweites Mal. Fast alle Großwagen standen hier, noch nicht wieder abgebaut, waren zu erkunden. Zum Beispiel, einmal auf dem Prinzenwagen zu stehen, das war schon sehr beeindruckend. Abends, zurück in Manfort, haben wir über diesen sehr erlebnisreichen Nachmittag noch lange gesprochen.


Wir sind Prinz!!!!!!!!

28.06.2017 - Matze I. wird Prinz Leverkusen

In der kommenden Session stellen die Karnevalsfreunde Manfort 1930 e.V. den Prinzen. Es ist das inaktive Mitglied Mathias Probst. Er ist 25 Jahre alt und wird damit der jüngste Prinz in Leverkusen sein. Als kleiner Knirps konnte man schon seine Ambitionen erahnen als er sich auf dem Arm des damaligen Prinzen und heutigen FLK-Präsidenten Uwe Krause fotografieren lies.

Mathias ist ledig und arbeitet als Elektrotechnikermeister bei einem Leverkusener Handwerksbetrieb. Sein Hobby ist die KjG-Manfort, bei der er seit 2008 Gruppenleiter ist und die Ferienfreizeiten für die Pänz mitorganisiert und leitet.

Bei den Karnevalsfreunden ist er seit 2013 inaktives Mitglied. Zum Karneval ist er über den Pfarrkarneval in Manfort und zum andern über seinen Vater Herbert gekommen, der seit 1998 inaktives Mitglied bei uns ist. Den meisten wird Matze als KM-Veranstaltungstechniker bekannt sein. Denn durch dieses Hobby stattet er schon seit einigen Jahren unsere Feier des Elften im Elften mit Licht und Ton aus. Ebenso kümmert er sich um die Beschallung auf dem Mottowagen.

Begleiten werden ihn die Paginnen Katharina Schmidt und Elena Hammer, als Adjutanten werden ihm Gerhard Schmidt und Peter Stumpf zur Seite stehen.

Seine erste Feuerprobe hat Matze schon hinter sich: Radio Leverkusen hat ihn dem großen Prinzentest unterzogen - und er hat mit Bravour bestanden.
Auch den Karnevalsfreunden hat er sich zusammen mit seinen Pagen schon präsentiert - am 04.Juli beim Grillen in der KM-Schmiede.

Der Kallendresser bittet alle Mitglieder und Senatoren, den designierten Prinzen Matze I. bei seinem Vorhaben nach Kräften zu unterstützen.


Auf dem Arm von Prinz Uwe

Heute ist er fast gleich groß

Mottofindung erfolgreich

08.05.2017 - Jahreshauptversammlung

Präsident Karl Heinz Walter konnte auf der Jahreshauptversammlung von der erfolgreichen Arbeit der Mottofindungsgruppe berichtigen.
Das neue Motto lautet: 88 Johr KM - die Geister die ich rief...

Mit dem neuen Motto und viel Elan starten die Karnevalsfreunde die Vorbereitungen für die kommende Jubiläumssession.
Und sind alle gespannt, wie unsere Gäste das Motto in den Sitzungen umsetzen werden...